Am Sonntag den 9.7.2017 haben eure Sonntagsradler Ebi und Andy wieder eine Radtour durch unsere schöne Gegend ausgesucht. Die Tour ist ca 45 km lang und geht über Neuffen, Kohlberg, Metzingen, Sondelfingen, Reicheneck über Mittelstadt ins Neckartal und über den Aileswasen wieder zurück nach Linsenhofen. Die Tour ist nicht schwierig und hat nur ein paar wenige kleine Steigungen.  Unterwegs bei Reicheneck machen wir eine kleine Rast. Dort werden wir werden von einem Überraschungsgast empfangen und mit einigen für uns Radler bestens geeigneten Fitmachern versorgt. 
Die Abfahrt ist um 10 Uhr am Bahnhof. Nach unserer Rückkehr um ca. 16 Uhr werden wir den Tag beim Grillen am Bahnhof ausklingen lassen. 
Für Getränke ist gesorgt, Grillgut bringt bitte jeder selbst mit. Wer möchte, darf auch einen Salat oder Kuchen mitbringen. Verpflegung kann im Bahnhof deponiert werden und muss nicht mit dem Fahrrad mitgenommen werden. Für unterwegs reicht eine Kleinigkeit und eine Trinkflasche. 

Nun hoffen wir auf schönes Wetter und hoffentlich viele Teilnehmer.

Eure Sonntagsradler Ebi und Andy

Kürzlich besuchten die rührigen Seniorinnen und Senioren des SCL den schwäbischen Traditionsbetrieb ALB-GOLD Teigwaren auf der Schwäbischen Alb. Auf dem Programm standen Führungen durch die Produktionsstätten und durch den großen firmeneigenen Kräutergarten. Nach der Fahrt mit 5 Privatautos erreichten wir gegen 10.00 Uhr die Fertigungsstätte der bekannten Teigwaren außerhalb von Trochtelfingen. Schon bei der Ankunft konnten die 20 Teilnehmer (s. Bild Nr. 1) feststellen, dass neben Schloss Lichtenstein, Bärenhöhle und die Nebelhöhle auch das schwäbische Familienunternehmen ALB-Gold zu den Besuchermagneten der Schwäbischen Alb gehört. Der große Parkplatz war schon morgens sehr gut gefüllt und am Nachmittag war nur noch auf der Zufahrtstraße der eine oder andere Abstellplatz frei. Selbst Busse aus der Schweiz und aus Frankreich waren zu sehen.

Für die mehr als 1-stündige Führung durch die Gläserne Produktion mussten wir spezielle Hygienebekleidung anziehen (s. Bild Nr. 2). Es war zu erfahren, dass die Firma ALB-GOLD, die heute insgesamt ca. 400 Personen und davon alleine in Trochtelfingen ca 180 beschäftigt, einstmals aus einer Hühnerfarm entstanden ist. Ein starker Einbruch der Nachfrage nach Hühnereiern zwang damals zu der Überlegung, wie die auf dem Hühnerhof produzierten Eier auf andere Weise „an den Mann gebracht“ werden konnten. – So entstand die Idee, die Eier gleich vor Ort zu Nudeln zu verarbeiten. Jeden Tag, so lernten wir bei der Führung, werden bis zu 150.000 Eier zu ca. 40 Tonnen Trocken- und Frischteigwaren verarbeitet. Und da die Hühnerfarm zwischenzeitlich aufgegeben wurde, werden die Eier jeden Tag mit dem Lastwagen angeliefert. Man lege aber sehr großen Wert auf die Feststellung, dass alle Eier von deutschen Hühnerfarmen stammen und dass darüber hinaus für sämtliche ALB-GOLD-Produkte ausschließlich Zutaten aus Deutschland verwendet werden. Nicht nur unsere jüngste Teilnehmerin war dann sehr erstaunt darüber, wie viele verschiedene Formen von Nudeln vorgehalten werden. Man könne sogar, so haben wir erfahren, natürlich in entsprechend hoher StückzahI, eigen kreierte Formen bestellen. Diese Möglichkeit werde sehr gerne etwa von Firmen in Anspruch genommen, die z.B. das für sie charakteristische Produkt (z.B. ein Bierkrug oder eine Blume) in Form von Nudeln als Werbegeschenk verteilen möchten.

Nach dem Mittagessen im firmeneigenen Restaurant folgte die Führung durch den Kräutergarten (s. Bild Nr. 3). Wir haben dabei viel über das Wachstum, das Aussehen und den Gebrauch von Kräutern erfahren, die bei sachgerechter Anwendung dem Genießer wahrlich „Himmlische Gaumenfreuden“ (so lautete auch der Titel der Kräuterführung) bereiten. Der eine oder andere Teilnehmer hat sich dann, in Erwartung solcher Gaumenfreuden, auch gleich ein schattiges Plätzchen im Kräutergarten gesucht (s. Bild Nr. 4).

Nach dem insgesamt ca. 5 Stunden dauernden Besuch waren sich alle einig, dass sich die Fahrt zu ALB-GOLD nicht nur wegen des Nudelpräsentes gelohnt hat, das man zum Abschluss in Empfang nehmen durfte, sondern dass sehr viel Interessantes und Wissenswertes vermittelt werden konnte.

Alb Gold 1 neu

 

Pflasterhock 2017 am 23. und 24. Juni

Der SCL beteiligt sich auch in diesem Jahr am Pflasterhock rund um die renovierte Kelter in Linsenhofen. Unser Angebot finden Sie vor der Kelter, gegenüber dem Gasthof „Traube“:

Vom Grill kommen Steak, Rote Würste und natürlich der traditionelle Schaschlik, auf vielfachen Wunsch ist auch unsere frisch zubereitete Gemüsepfanne wieder im Angebot. Zum Nachtisch empfehlen wir dann unsere leckeren Waffeln.

Gegen den Durst gibt es Fassbier, Hefeweizen vom Fass und in diesem Jahr auch wieder alkoholfreies Weizenbier. Weiterhin Wein, diverse alkoholfreie Getränke und natürlich auch Caipirinha, Aperol-Spritz und unseren Hugo.

Samstags findet – nach den Erfolgen  der letzten Jahre – wieder  der SCL-WEINWINKEL

statt. ein geselliger Treff in gemütlicher und gepflegter Atmosphäre. Auf unserer Weinkarte ist vom Täleswein bis zum Eiswein fast alles zu finden. Wir haben  verschiedene Weine für Sie bereitgestellt. Rot-, Weiß- und Roséweine aus Deutschland, Italien und Südamerika warten auf Sie.

Freitag ab 13.30 folgen die letzten Vorbereitungen, auch hier werden noch Helfer und Helferinnen(!!) benötigt.

 2

5

 

Der SC Linsenhofen freut sich auf Ihren Besuch!

Sommerfest 2017

SCL Mitglieder und Freunde, sowie alle Übungsleiter aufgepasst!

Am 22.Juli 2017 wird das SCL Sommerfest auf dem Sportgelände des TSV Linsenhofen stattfinden. Dazu möchten wir euch herzlich einladen!
Beachvolleyball, Fußball, Party, Grillen... es wird für jeden etwas dabei sein! Los geht es ab 16.00 Uhr und es geht so lange wir Lust und Laune haben...

Im Rahmen des Sommerfests findet traditionell auch das SCL Beachvolleyballturnier statt. Beginn ist um 16.00 Uhr am Beachfeld auf dem Sportgelände des TSV Linsenhofen. Gespielt wird in 4er Teams. Eure Teams könnt ihr direkt um 16.00 Uhr am Sportplatz anmelden - danach wird gespielt! :)

Da sich mit dem Sommerfest der Verein bei euch, eurem Engagement und eurer Treue bedanken will wird es für jedes Mitglied das kommt (und vorab angemeldet ist!) einen Grill- und Getränkegutschein geben!
Das berühmt vielfältige Salat- und Nachtischbuffet hängt wie immer an euch und eurer Kreativität :) Wir freuen uns hier schon auf die zahlreichen Salat- und Nachtischspenden.

Für unsere Planung wegen des Grillguts ist es wichtig, dass ihr euch vorab anmeldet. Dies könnt ihr bei Andrea Bauknecht telefonisch (07025/7128) oder per Mail AndreaBauknecht@gmx.de erledigen. 

Ihr seid alle herzlich willkommen!

Auf den Sommer und einen schönen Tag :)

Am 25. Mai findet wieder unsere alljährliche Frühjahrswanderung statt. Starten wollen wir um 10 Uhr morgens an unserem Vereinsheim Bahnhof.

Nachdem wir im letzten Jahr einiges über Honig, Bienen, deren Vermehrung und sonstiges erfahren haben wollen wir dieses Jahr mit dem Motto „Kräuter der Natur“ das Thema weiterführen. Hierbei erfahrt Ihr welche Kräuter wir essen können oder gar welche Kräuter unsere Gesundheit unterstützen.

Während der Wanderung werden wir dann einige Kräuter sammeln und an unserem Rastplatz zu einem schmackhaften Salat zubereiten. Und das 2. Thema an diesem Tag wird sein „Feuermachen wie der Rulamann“. Lasst euch also überraschen was wir so alles machen werden.

Unseren Grillmeister wollen wir natürlich auch wieder küren. Das Motto dieses mal heißt “Das Beste vom Holzfeuer“. Also Ihr Grillmeister, zeigt uns allen was Ihr drauf habt und so auf dem Holzfeuer zaubern könnt. Wie in den letzten Jahren werde ich meinen Bus am Bahnhof abstellen in den man seine Sachen, die auf der Wanderung nicht benötigt werden einlagern kann. Der Bus fährt von dort zum Grillplatz mit den abgelegten Sachen und natürlich mit Getränken. Den Abschluß machen wir wie jedes Jahr wieder bei der Feuerwehr. Sollte ich jetzt dein Interesse geweckt haben dann gibt es für dich nichts anderes als am 25. Mai um 10 Uhr morgens dabei zu sein bei dem bisschen anderen Event des SCL der „Frühjahrswanderung 2017“

Nachdem die Natur aufgrund des sonnigen Wetters in den letzten Tagen geradezu explodiert war, haben sich die Seniorinnen und Senioren des Skiclubs Linsenhofen e.V. ganz kurzfristig entschlossen, ihre schon zur Tradition gewordene jährliche Blütenwanderung dieses Jahr auf den 10. April vorzuziehen. Unter der Führung von Harry Veygel wurden die Teilnehmer für ihre Flexibilität dann auch wirklich belohnt. Meist unter einem weißen Blütenmeer (s. Bild)  führte der Weg vom Bahnhof aus über das Gebiet "In der Schweiz" zuerst einen steilen Wiesenanstieg hinauf über die Halde in Richtung Schlitzgernweg, dann über den Krummachweg bis kurz vor den Wald und den neu gestalteten Auchtertweg wieder hinunter nach Linsenhofen. Dabei gab es nicht nur die herrlichen Kirschblüten zu bewundern, auch etliche Birnbäume und Apfelbäume hatten schon begonnen, ihre Blütenpracht zu entfalten. Nach der anschließenden gemütlichen Kaffeerunde im SCL-Vereinsheim "Linsenhofener Bahnhof" (s. Bild) verdiente auch dieser Programmpunkt der SCL-Seniorengruppe erneut das Prädikat "voll gelungen", und alle waren sich einig, sich auch im nächsten Jahr wieder zu einer Blütenwanderung zu treffen..

Gruppenbild 226Blütenwanderung

Getreu dem Motto „40 Jahre Skiclub Linsenhofen - Skifahren für 40 Euro“ ging es mit 2 voll besetzten Bussen am 1. April nach Gaschurn ins Montafon.

Pünktlich um 5:15 startete man am Vereinsheim Bahnhof. An der Talstation Versettla konnte man sich noch kaum vorstellen, dass man hier noch Skifahren konnte. Aber oben angekommen bildeten sich sofort kleinere und größere Gruppen und bei einem Mix aus Sonne und Wolken konnte man die bestens präparierten Pisten genießen.

Während die einen nochmals den letzten Skitag der Saison ausgiebig nutzen wollten, waren die anderen bereits in Feierlaune und gingen den Tag etwas lockerer an. Am frühen Nachmittag schien dann pünktlich zum gemeinsamen Apres` die Sonne und die gesamte SCL-Familie traf sich an der Bar der NOVA-STOBA. Von nun an gab es kein Halten mehr und alle feierten ausgelassen einen wunderschönen Skitag und 40 Jahre SCL mit Tanz, Polonaise, Gesang und fantastischer Stimmung. Der SCL hat selbst beim erfahrenen DJ einen bleibenden Eindruck hinterlassen. So etwas erlebt man nicht oft, meinte dieser.

Vor der Abreise traf man sich nochmal kurz im Gamsjöchli an der Talstation, bevor wir dann gegen 18:30 die Heimreise antraten.

Unsere Organisatoren Fabi und Denis hatten im Vorfeld bereits Bus 1 und Bus 2 personell eingeteilt.

Während Bus 1 den „jüngeren“ zugeteilt war, fanden sich die „älteren“ in Bus 2 wieder. Und wer dachte, dass es im Bus 2 ruhiger und entspannter zugeht als in Bus 1 , wurde eines Besseren belehrt.

Denn die äußerst positive Stimmungslage wurde in den Bussen fortgesetzt. Selbst für ein wundervolles gemeinsames Vesper war gesorgt und das SCL Vesperbrett machte im Bus die Runde. Zu Hause angekommen feierten einige noch einen gemeinsamen Abschluss im Vereinsheim Bahnhof.

Eine äußerst erfolgreiche Skisaison und Jubiläumsausfahrt, ging voller Freude und ohne Verletzungen zu Ende. Ein ganz besonderer Dank an die Organisatoren Fabi und Denis so wie unseren beiden Busfahrern und natürlich allen Teilnehmern für diesen unvergesslichen Tag.

Gruppenbild 40 Jahre

ISchgl20172

 

Am 25. und 26. 3. fand der traditionelle Saisonausklang  des SCL in Ischgl statt. Nach pünktlicher Abfahrt am Vereinsheim Bahnhof Linsenhofen und einem Zwischenstopp mit Sekt und frischen Brezeln wurden wir von Frau Jäger sehr herzlich empfangen. Die Zimmer waren bereits bezugsfertig und wir konnten unser Gepäck bereits in den Zimmern deponieren. Organisatorin Petra versorgte noch schnell alle Teilnehmer mit den Liftkarten und schon konnte es los gehen.

 Bei strahlendem Sonnenschein erlebten alle Teilnehmer einen wunderschönen ersten Skitag.  Die Temperaturen waren für die Jahreszeit etwas hoch und so mancher bemerkte schnell, dass man mit der gewohnten Ausrüstung zu warm angezogen war.  Pisten und Schnee waren dennoch in einem hervorragenden Zustand. Der Tag machte manchen Teilnehmern so viel Freude, dass Sie erst um 15:15 die Mittagspause begannen. Allerdings wurde diese dann auch bis zur anstehenden Talabfahrt ausgedehnt. Abends gab es wie schon bereits seit 24 Jahren gewohnt, ein vorzügliches  Abendmenü ala` Jägerhof.

Nach dem Check mehrerer diverser schlauer Wetter-Apps auf den Handy`s mancher Teilnehmer rechneten schon viele damit, dass ab Sonntag 13 Uhr wohl der erste Regen fallen würde. Doch entgegen aller App-Weisheiten erlebten wir am  Sonntag den ganzen Tag über wieder Sonne und nur vereinzelt kamen ein paar Wölkchen auf. Die Temperaturen waren etwas kühler als am Vortag und einige der Teilnehmer wagten sich ins Gelände um den ein- oder anderen Firn-Hang zu testen.  Gemütlich ließen wir den Tag und die Saison bei einem Abschlussessen oder an der Bar im Jägerhof ausklingen und begaben uns um 17 Uhr auf die Heimfahrt.  Dabei  verabschiedeten sich Bus und Teilnehmer, mit mehreren Abschlussrunden im Kreisverkehr, aus Ischgl.

Der SCL bedankt sich bei allen Teilnehmern, bei unserem Busfahrer Kimo, bei  Familie Jäger und vor allem bei Organisatorin Petra für das wundervolle Wochenende. Im nächsten Jahr jährt sich die Ischgl Ausfahrt bereits zum 25. Mal und wir freuen uns bereits heute über ein schönes Jubiläumswochenende mit vielen Überraschungen. Vor allem aber auf eine so lustige und nette Reisetruppe wie in diesem Jahr getreu dem Motto :

Ischgl2

Jubiläumsausfahrt 40 Jahre SC Linsenhofen
Datum Sa. 01.04.2017
Abfahrt 05:15 Uhr am Bahnhof in Linsenhofen (Sektfrühstück unterwegs)
Zielort: Montafon (Silvretta Nova) ggf. schneebedingt St. Anton
Wir sind über 100 Teilnehmer und bitten daher die Fahrzeuge verkehrsgerecht abzustellen. Freitag Abends zwischen 20:00 und 21:00 Uhr öffnen wir den Bahnhof um das Gepäck abzulegen und bitten so wenig wie mögliche Autos am Samstag am Bahnhof abzustellen. 
Wir haben noch 5 Restplätze zu Verfügung - bei Fragen bitte Email an fabian.hoerz@sclinsenhofen.de 

 

Jubiläumsausfahrt 40 Jahre SC Linsenhofen
Datum Sa. 01.04.2017
Abfahrt 05:15 Uhr am Bahnhof in Linsenhofen (Sektfrühstück unterwegs)
Zielort: Montafon (Silvretta Nova) ggf. schneebedingt St. Anton
Wir sind über 100 Teilnehmer und bitten daher die Fahrzeuge verkehrsgerecht abzustellen. Freitag Abends zwischen 20:00 und 21:00 Uhr öffnen wir den Bahnhof um das Gepäck abzulegen und bitten so wenig wie mögliche Autos am Samstag am Bahnhof abzustellen. 
Wir haben noch 5 Restplätze zu Verfügung - bei Fragen bitte Email an fabian.hoerz@sclinsenhofen.de 

 

nachste Termine

Keine Termine

Terminkalender

Juli 2017
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2
3 4 5 6 7 8 9
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31

Qualifizierte Profiskischule

Who's Online

Aktuell sind 57 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang