Gesamtverein

Frühjahrswanderung SCL 2019

Der Vatertag, für jeden SCL`ler ein besonderer Tag im Kalender. 

Frühjahrswanderung !

Um 10 Uhr soll es losgehen, doch 5 Minuten vor 10 Uhr nur 6 Personen. Doch das änderte sich schlag artig denn 10 Minuten später waren sage und schreibe etwas mehr als 50 gut gelaunte Wanderer am Start. Nach Vorstellung der 3 verschiedenen Wanderrouten hatte man sich für die mittlere Strecke entschieden und es ging los. Zur Mühle, hoch das Auchtert, hinunter Richtung Burishof, über den Krummbach und links ab zu unserem ersten Rastplatz. Dort angekommen wartete auch schon Dagi mit einem kleinen Vesper und Getränken auf die Wanderer. Sonne, saftiges Grün und angenehme Temperaturen ließen die Zeit wie im Fluge vergehen. Keiner wollte mehr so richtig aufbrechen es war so schön, doch wir musssten. So ging es dann auch weiter Richtung unserem Grillplatz. Doch nach einem kleine Schwenk quer durch die Pampa kamen uns 2 umgestürzte Buchen in die Quere die nur durch klettern, krabbeln usw. umgangen werden konnten. Super, alle hatten viel Spaß. Kurz danach die Ankunft an unserem Grillplatz der Wiese von Heide und Martin Seipp. Dort angekommen wurde der Grill und die Garnituren aufgebaut und es brauchte nur noch ein paar Minuten bis die SCLér die ersten Köstlichkeiten auf den Grill zauberten. Es war richtig schwer unter all dem was hier auf den Grill kam einen Grillmeister zu finden. Doch die Entscheidung musste fallen. Clara Lutz wurde mit ihrer Schnecke und Schildkröte im Brötchen bei den Junioren zum Grillmeister. Bei den Erwachsenen konnte sich Marion Walter mit ihrem Fleisch das mit Kartoffelspaghetti ummantelt war den Meistertitel holen. Ein Trost für all die anderen es waren nur super leckere und super witzige Gerichte auf dem Grill. Nach dem Angrillen kam das besondere. 

Es wurden drei Grillgeräte vorgestellt und drei Grillteams gebildet. Diese Teams sollten dann für all die anderen die Geräte testen. Das war zum ersten der "Flammlachs vom Räucherbrett", zum zweiten die "Kartoffelschnitz" aus dem Kochkessel sowie das "Mexikanische Männerfrühstück" aus dem Dutchoven. Alle Gerichte wurden richtig super und alle hatten viel Spass sowohl beim grillen als auch beim zusehen. Noch am gleichen Tag konnten die Teams dazu bewegt werden Ihre Grillkünste im nächsten Jahr noch einmal unter Beweis zu stellen und alle Wanderer zu begrillen.  Das heißt für 2020 man braucht nur Messer, Gabel, Löffel und ein Teller auf die Wanderung mit zu nehmen und sonst nichts.Alles andere machen die Teams. Wir freuen uns jetzt schon auf diese Event. Die Stimmung bei den Schiclubblern wurde immer besser. Sonne, der Hohen Neuffen, die wunderschöne Wiesen, die netten Leute einfach super und das Beste "Jüngere und ältere" und das alles in einem Boot. Herrlich ! Ja und dann war es auch schon wieder Zeit die Zelte abzubrechen und es ging über die "Hald" zum "Schlitzgaiern" nach Linsenhofen zurück. Doch nein es sollte noch nicht Schluß sein. Nach einem kleinen Absacker bei Jochen im Hof war dann Schluß. Nochmals vielen Dank an alle Wanderer dass Sie so zahlreich an der Wanderung teilgenommen haben. Es war ein schöner Tag, ein toller Tag.Und zum Schluß das beste, dieses tolle Event gibt es nächstes Jahr auch wieder und zwar am 21. Mai 

Der Skiclub Linsenhofen hat sich mit 35 Personen am Spendenlauf der KSK beteiligt.
Für jeden gelaufenen Kilometer spendete die Kreissparkasse Esslingen-Nürtingen einen Euro an ein Projekt
unserer Wahl - Wir haben uns entschlossen für das Projekt "Erhalt Kleinschwimmhalle Beuren" zu spenden.
wandern
Einladung zur SCL-Jahreshauptversammlung
Alle Mitglieder und Freunde des Skiclub Linsenhofen laden wir herzlich ein zur Jahreshauptversammlung am Freitag, den 27.09.2019 im TSV Sportheim in Linsenhofen. Beginn ist um 20.00 Uhr.
Folgende Tagesordnungspunkte stehen auf dem Programm:
1. Bericht des Vorsitzenden
2. Bericht des Skischulleiters
3. Bericht der Bereichsleiter
4. Bericht des Kassiers
5. Bericht der Kassenprüfer
6. Entlastungen
7. Anträge
8. Ehrungen
9. Sonstiges
Anträge zur Hauptversammlung sind schriftlich einzureichen bis zum  20. September 2019 bei Vorstand rainer Graner, Eschenweg 2, 73252 Lenningen; oder per e-Mail:  rainer.graner@sclinsenhofen.de
Der Verein freut sich über einen zahlreichen Besuch.
Die Vorstandschaft

Dass auch Stuttgart durchaus (nicht nur) eine Reise wert ist, haben die Seniorinnen und Senioren des Skiklub Linsenhofen e.V. (SCL Linsenhofen) bei ihrer Besichtigungsfahrt am 03.06.2019 erfahren.
Nachdem sie mit einem, wie dies derzeit leider recht häufig vorkommt, überfüllten Interregio-Zug der Deutschen Bundesbahn die Fahrt zum Stuttgarter Hauptbahnhof hinter sich gebracht haben, ging es bei 30 Grad Lufttemperatur zu Fuß weiter zum Treffpunkt einer Stadtrundfahrt beim Alten Schloss. Dort stand der erfreulicherweise voll klimatisierte Bus schon parat. Nach einer kurzen Begrüßung durch die Stadtführerin Frau Elisabeth Wieland startete der Bus zu einer 2-stündigen Rundfahrt entlang der innerstädtischen Kulturmeile mit den wichtigsten Sehenswürdigkeiten Stuttgarts wie z.B. der Staatsgalerie, der Oper und dem Landtag. Während der Fahrt verstand es Frau Wieland in hervorragender Weise, die SCL-Seniorinnen und -Senioren in sehr kurzweiliger Form viel Interessantes u.a. über die große geschichtliche Vergangenheit Stuttgarts (ehemals Stutengarten) zu vermitteln. Dabei berichtete sie auch von den vielen Wohltaten der im Alter von 30 Jahren viel zu früh verstorbenen Königin Katharina von Württemberg. Das Katharinenhospital in Stuttgart trägt heute noch den Namen seiner Gründerin, und auch andere Spitalbauten im Land gehen auf die Initiative der Königin zurück. Außerdem ließ sie die Katharinenpflege sowie diverse Kinderanstalten bauen, und weil 1817/18 in Württemberg eine große Hungersnot herrschte, auch Suppen- und Speiseanstalten. Aber auch über die reizvollen architektonischen Gegensätze Stuttgarts war viel zu erfahren. So z.B. über die mit der berühmten Weissenhofsiedlung wegweisende zeitgenössische Architektur Stuttgarts und das Kunstmuseum KUBUS am Schlossplatz. 
Die Strecke führte über Straßen mit selten schönem Panoramablick hoch hinaus auf den Rand des "Stuttgarter Kessels", über die Weinsteige an der Villa Reitzenstein (dem Sitz des Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann) und dem Fernsehturm vorbei, hinüber zum Killesberg und wieder zurück zum Hauptbahnhof im Herzen der Stadt.
Im historischen Stadtzentrum schloss sich noch ein ca 1-stündigen Rundgang an, wobei u.a. der sehr schöne und imposante Innenhof des alten Schlosses besucht wurde und die Stadtführerin weitere interessante Erläuterungen gab. So z.B. über den Fruchtkasten; dieser spätgotische Steinbau mit seinem spitzen Giebel ist eines der ältesten erhaltenen Gebäude Stuttgarts. Es steht an der Südwestecke des Schillerplatzes gegenüber dem Alten Schloss. In früheren Zeiten diente der Fruchtkasten als Kornspeicher und als Kelter - er war ehemals die Zehntscheune des Chorherrenstifts Stuttgart. Heute befindet sich in dem Steingebäude die Musikinstrumentensammlung des Landesmuseums Württembergs.
Nach einem gemeinsamen Mittagessen in einem urigen Lokal in Stuttgarts Innenstadt und einem ebenfalls sehr interessanten Blick auf die Baustelle Stuttgart 21 von der Aussichtsplattform auf dem Bahnhofsturm aus, ging die Reise mit der Deutschen Bundesbahn und der Tälesbahn wieder zurück nach Linsenhofen.
Just beim Aussteigen aus der Tälesbahn in Linsenhofen hatte es sehr stark zu regnen begonnen, deshalb wurde der schöne und interessante Tag mit einem kurzen Abstecher im SCL-Vereinsheim Bahnhof Linsenhofen beendet.

SCl Stuttgart 1

Reisegruppe der SCL-Seniorinnen und Senioren mit Blick über den Stuttgarter Kessel von der Plattform vor der Villa Reizenstein aus

SCl Stuttgart 2

Blick von der Aussichtsplattform des Bahnhofturms über die Baustelle Stuttgart 21 mit einer fast fertiggestellten Kelchstütze

img 1038

Immer ein Highlight der Saison ist unsere Ausfahrt nach Ischgl. Das Skigebiet Ischgl zählt zu den Top Skigebieten Europas mit modernsten Anlagen, traumhaften Pisten und Schneesicherheit bis Anfang Mai. Ein ideales Skigebiet für Genussskifahrer, jedoch kommen auch Pistenfreaks hier voll auf ihre Kosten. 

Anschließend kann die Kondition beim Aprés-Ski oder beim ausgedehnten Nachtleben getestet werden. Selbstverständlich könnte man nach einem traumhaften Skitag in den Tirolern Bergen auch im Wellness und Spa Bereich unseres Hotels die Energiereserven wieder auftanken.

Zur Beachtung:

Die Anmeldung ist erst mit Überweisung der Anzahlung in Höhe von 150 € auf unser Konto verbindlich. Wegen der Hotelreservierung und limitierter Bettenanzahl bitten wir um rechtzeitige Anmeldung. Anmeldung am besten telefonisch bei Petra Krais (07025/6508) oder per Mail (Petra.Krais@sclinsenhofen.de)

Bitte beachten Sie unsere allgemeinen Reise- und Zahlungsbedingungen. Wir empfehlen den Abschluss einer Reiserücktrittversicherung.

Weitere Infos

nachste Termine

Keine Termine

Terminkalender

Oktober 2019
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30 31

Qualifizierte Profiskischule

Who's Online

Aktuell sind 48 Gäste und keine Mitglieder online

Zum Seitenanfang