Rückblick: SCL Gebirgswanderung 2021

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email

Am Samstag, den 18.9 21, machte sich eine Gruppe von 19 Personen auf nach Tannheim. Unsere Tour zur Landsberger Hütte starteten wir mit dem Aufstieg von Tannheim zum Neunerköpfle auf 1864m, dabei waren im Aufstieg 800 Höhenmeter zu meistern. Eine Gruppe entschied sich dafür, für den Aufstieg die Neunerköpflebahn zu nutzen und somit Kräfte zu sparen. Auf dem Saalfelder Höhenweg, der immer wieder herrliche Ausblicke bot setzten wir unsere Tour fort, und nach einer Stunde Gehzeit erreichten wir den Aufstieg zur Sulzspitze. Nach 45 Minuten erreichten alle den Gipfel auf 2064 m Höhe. Vom Gipfel aus hatten wir wiederum einen herrlichen Ausblick. Als letzten Gipfel des Tages vor Erreichen der Landsberger Hütte bestiegen wir noch die Schochenspitze mit 2069m  Höhe und konnten von dort bereits die Landsbergerhütte sehen. Nach einer gesamten Gehzeit von 7 Stunden haben wir sehr zufrieden die Hütte erreicht und uns mit Apfelstrudel oder leckeren Kuchen gestärkt, bevor wir unsere zwei Zimmer bezogen haben.

Bereits vor ungefähr 40 Jahren hatte eine Wandergruppe des SCL schon einmal auf der Landsberger Hütte übernachtet, und wiederum haben es sich einige nicht nehmen lassen, in der ca 400 m von der Hütten entfernten Lache ein kühles Bad zu nehmen.Kühl ist hierbei wörtlich gemeint, die Wassertemperatur betrug ca 12 Grad. Aber einen Schneesportler können ja Werte über 0° nicht abschrecken. Am Abend wurden wir auf die Hüte bestens versorgt und genossen einen zünftigen Hüttenabend bis 22 Uhr und danach auch die verdiente Hüttenruhe. Am Sonntag um 6:45 Uhr hieß es dann aufstehen und nach einem guten Frühstück unsere Tour mit der Besteigung der Roten Spitze mit 2130 m zu starten. Von diesem Gipfel waren alle drei Seen Vilsalpsee, Traualpsee und die Lache wunderschön zu sehen . Wir setzten unsere Tour mit der Besteigung des Gipfels Steinkarspitze (2067m) fort, von dort kehrten wir dann wieder zur Landsbergerhütte, die wir nach 2,5 Stunden erreichten. Da die Wettervorhersage für die Zeit nach 14 Uhr schlechtes Wetter angesagt hatte ,war es unser Ziel bis dahin wieder in Tannheim zu sein: wir gingen daher von der Landsberger Hütte Richtung Vilsalpsee und erreicht nach ca 1 Stunde die obere Traualpe, wo es herrlichen Kaiserschmarrn gab. Danach setzten wir unsere Tour Richtung Vilsalpsee fort, der wirklich herrlich gelegen ist. Von dort mussten wir nur noch vier Kilometer bis nach Tannheim zu unserem Parkplatz Schmieden laufen und erreichten alle glücklich und von schönen Erlebnissen erfüllt unseren Start. Wir waren uns alle einig, zwei richtig tolle Tage bei wirklich gutem Wetter  und in einer harmonischen Gemeinschaft erlebt zu haben und freuen uns auf eine Wiederholung der Gebirgswanderung im nächsten Jahr

Verwandte Beiträge

Allgemein

Aktuelles vom SCL

Liebe Freunde des SCL, nachdem unser Vereinsleben auf Grund der alles bestimmenden Corona-Pandemie fast vollständig

Mehr lesen »